Online 3412473 pixabay

Lernende erstellen Lehrfilme

In meinem IKA-Unterricht versuche ich, möglichst viele digitale Kompetenzen anzuwenden – und dies wenn möglich über den Stoffplan hinaus. Das ist sicher anspruchsvoll, weil die Bildungsverordnung (Bivo) je nach Lehrgang schon überaus voll ist – darum wird er auch oft als “Stopfplan” bezeichnet. Kommt hinzu: Wie soll man einen eh schon digital geprägten Unterricht – die Lernenden arbeiten am und mit dem Computer, um Apps wie Word, PowerPoint und Excel professionell anzuwenden – mit weiteren Tools anreichern, ohne dass er überladen wirkt? Und dann noch 21st Century Skills wie eigenverantwortliches Lernen integrieren?

Ich weiss es geht – weil ich es immer wieder ausprobiere. Und in der Zwischenzeit gelernt hab, mit Unsicherheiten umzugehen (Wird es geling? Werden die Lernprodukte gut genug? Welche technische Hürden werden zu überwinden sein? Was habe ich und die Lernenden davon? Lohnt sich der Mehraufwand?). So habe ich in einer SOL-Sequenz zum Erlernen der Excel-Grundlagen – neben Standortbestimmung, selbstverantwortlichen Lernphasen, Inputs und Lernzielkontrolle – das Erstellen eines Excel-Tutorials als Lehr-/Lernauftrag organisiert und diese Arbeit als Erfahrungsnote bewertet.

Wie ich dabei genau vorgegangen bin, ist in dieser Sway-Präsentation ersichtlich. Alle Unterrichtsunterlagen können auf der Sharing-Plattform TeachOz runtergeladen und benutzt werden.

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.