Instagram für den Unterricht nutzen

Ich bin probiere immer wieder gerne Neues aus, damit ich nicht nur für die kommende BYOD-Einführungsphase an unserer Schule nur parat bin, sondern auch mit dem einen oder anderen “Häppchen” mich und meine Lernenden sowie meine Fach- und Lehrerkolleg:innen inspirieren kann. Dahinter steckt meist eine spontane Idee, etwas Recherche, viel Neugierde und etwas Hartnäckigkeit oder Durchhaltewille. Aus diesem Grund führe ich schon seit Jahren einen Instagram-Account – eigentlich zwei: vegAnitaCH (privater Account) und anitaschulerlernen (öffentlich) – die Themen sind offensichtlich.

Vor den Sommerferien besuchte ich mit drei Klassen das Kulturama und darin die Dauerausstellung Wie wir lernen. Die Lernenden hatten den Auftrag, einen Post mit etwa 3 Sätzen zu erstellen und so ihre Eindrücke aus der Ausstellung zu posten. Das konnten sie mit ihrem persönlichen Account tun oder sich für die Schule einen separaten Account eröffnen. Eine Woche zuvor haben wir das geübt (vgl. Bild unten).

Der Post sollte mit dem Hashtag #KVBZZ publiziert werden, damit er gefunden und von anderen kommentiert und geliket werden konnte (Auftrag: JedeR kommentiert mind. 3 Posts). Ausserdem sollte der Beitrag in der Instastory erscheinen – also 24 Stunden sichtbar sein.

Latest News aus dem Unterricht auf Instagram oder anderen Social Media Kanälen sind unter #KVBZZ zu finden.

Ich hatte unter walls.io auch eine sogenannte “Twitterwall” eingerichtet (vgl. Bild), damit alle mit dem #KVBZZ publizierten Einträge aus dieser Exkursion und weiteren Aktivitäten gesammelt werden – aber leider sind zahlreiche davon nicht mehr sichtbar (wahrscheinlich, weil sie aus den 24-stündigen Stories stammen – Feedback herzlich willkommen!).

Weil ich mit meinen beiden Instagram-Accounts schon das eine oder andere ausprobiert habe, kannte ich zahlreiche Funktionen. Und anderes haben mir die Lernenden gezeigt – bspw. wie man den eigenen Post in der Kommentarfunktion gleich als Story erstellen kann. Ich muss meine Lernenden demnächst fragen, wie man eine gescheite Diashow mit mehr als 10 Bildern machen kann – doch mehr zu diesem Thema im kommenden Blogpost auf bzz.ict.ch.

———————————————–

Diese Blogposts zu ähnlichen Themen könnten Dich interessieren:

Auch für die Lernenden ist vieles neu

Anwendungsfragen beantworten – mit Bildschirmaufnahme

Man weiss nie, was kommt!

Bildschirmaufnahme völlig easy mit Stream!

Praxisbericht Whiteboard-Animation mit Videoscribe

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.