Reflexionen schliessen eine Arbeit ab

Ich habe gerade eine heftige Woche mit korrigieren, bewerten und Rückmeldungen geben hinter mir. Und ich habe mich einmal mehr gefragt, warum ich mir diese aufwändige Arbeit auferlege. Denn anstelle von Prüfungen erstellen meine KV-Lernende über mehrere Wochen bewertete Arbeiten, die ich dann unter grossem Zeitaufwand detailliert sichte. Gerade habe ich für zwei Klassen insgesamt rund 440 Dateien angeschaut, 44 Briefe gelesen, 44 Audiofeedbacks gegeben, 44 Noten erstellt. Warum es sich lohnt, trotz allem genau das genau so zu tun, kann ich in den Reflexionen der Lernenden nachlesen. Und Du kannst es Dir bequem in meinem Podcast anhören. 

Ähnliche Blogbeiträge, die Dich interessieren könnten:

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.