mehr Übersicht bei TEAMS-Videokonferenzen

Lange angekündigt und endlich da: In TEAMS-Videokonferenzen sind wie von Microsoft per Mitte Mai versprochen nun 9 Teilnehmende gut sichtbar (weitere Teilnehmer unten klein im Bild). Noch vor wenigen Tagen habe ich diese Neuerung bei einem Kollegen gesehen und für meinen Computer die letzten Updates installiert – doch nichts passierte. Und während beim besagten Kollegen das Konferenzbild wieder zurück auf eine Ansicht mit 4 Teilnehmer hüpfte, also instabil war, funktioniert bei mir heute diese Neuerung ausnahmslos und sicher bei all meinen Videokonferenzen.

Die einen mögen das als Detail und Spielerei abtun – für andere war dies eines der Hauptargumente, auf andere Apps zuzugreifen. Es gibt jedoch noch mehr Neuerungen:

  • “Hand erheben” als Symbol
  • Teilnehmerliste herunterladen mit Zeitstempel für Eintritt/Austritt zur Konferenz
  • Berechtigungen können während der Besprechung geändert werden
  • Meeting in Outlook mit TEAMS-AddIn planen

In Aussicht gestellt wurde eine bessere Handhabung, um Gruppen bilden zu können (vgl. Breakouts in Zoom). Momentan muss dies im Kanal als private Gruppe organisiert werden – was für temporäre Gruppenarbeiten oder zufällig zusammengestellte Teams nicht geeignet ist.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.